Neu erlernte Verhaltensweisen und Fähigkeiten sind wie Werkzeuge in einem Werkzeugkasten. Niemand zwingt mich, dieses Werkzeug zu benutzen. Ich habe aber die Wahlmöglichkeit. Es bedarf einiger Übung, damit ich das neue Werkzeug mit der gleichen Selbstverständlichkeit benutze, wie meine bisher bekannten und bisher gebrauchten Instrumente.

Verhaltenstraining hat ein paar grundsätzliche Voraussetzungen:

  • Selbstverantwortung
  • Freiwilligkeit
  • Mut
  • Vertrauen

Ein wichtiges Merkmal von Lernen, sind Fehler. Sie sind die sichtbaren Zeichen des Lernprozesses. Der Trainer ist dafür verantwortlich, dass die Fehler keine irreparablen Schäden verursachen.
Die unterschiedlichen Lerntypen müssen in ihrer Individualität unterstützt werden. Die Dosierung muss stimmen. Die Lernziele müssen mit den Unternehmenszielen kompatibel sein.

Geprägt ist mein Training immer von der Hilfe zur Selbsthilfe: „Hilf mir, es selbst zu tun.“ (Maria Montessori)